Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäfftsbedingungen




§1 Allgemeines
Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Apologo Pharma GmbH und dem Käufer gelten ausschließlich unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Bestellzeitpunkt gültigen Fassung. Abweichende Geschäftsbedingungen des Käufers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. 

§2 Bestellung und Vertragsabschluß

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

Wir verkaufen sämtliche angebotenen Waren nur in haushaltsüblichen Mengen. 

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per EMail zu. Vergangene Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen.


§3 Widerruf

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( Firma Apologo Pharma GmbH, Sandplackenstraße 13, 61273 Wehrheim, Fax-Nr.: 06081 - 96 64 41 20, E-Mail: info@apologo-pharma.de  ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Ende der Widerrufsbelehrung


§4 Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab unserem Lager an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Mit der Lieferung erhalten Sie unsere Kundeninformationen einschließlich der Belehrung über Ihr Widerrufsrecht in Textform.

Lieferungen sind nur an Lieferadressen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz möglich.

Falls wir ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Waren nicht in der Lage sind, sei es weil unsere Lieferanten ihre vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllen, sei es weil Ereignisse höherer Gewalt, Betriebsstörungen, behördliche Eingriffe, Streik oder Aussperrung vorliegen, sind wir dem Käufer gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall werden wir den Käufer unverzüglich darüber informieren, dass die Ausführung der Bestellung nicht möglich ist. Die gesetzlichen Ansprüche des Käufers bleiben unberührt. 


Der Käufer hat offensichtliche Beschädigungen oder Mängel der Ware innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung uns gegenüber zu rügen. Die Frist ist durch die Absendung der Rüge gewahrt. In diesem Fall werden wir dem Käufer den Kaufpreis zurückerstatten oder Ersatz liefern. 

§5 Preise und Versandkosten
Die Preise verstehen sich ab Lager in EUR, zzgl. der Versandkosten. Die Mehrwertsteuer ist in den Preisen bereits enthalten.

Die Versandkosten werden innerhalb Deutschlands bis zu einem Warenwert von 25,00 EUR mit 3,99 EUR berechnet.
Ab einem Warenwert von 25,00 EUR entfallen die Versandkosten. Diese Preise gelten nur für den Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Die Versandkosten nach Österreich oder in die Schweiz betragen 14,90 EUR, unabhängig vom Warenwert.


§6 Zahlung
Der Preis setzt sich aus der Kaufsumme und den Versandkosten zusammen. Der Käufer kann per Rechnung, PayPal und Vorkasse bezahlen.

Zahlbar ist der bei der Bestellung angegebene Gesamtbetrag ohne jegliche Abzüge, Rabatte oder Aufrechnungen.


§7 Eigentumsvorbehalt
Die an den Käufer gelieferte Ware bleibt Eigentum der Verkäuferin, bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Käufer bestehenden Ansprüche. 

§8 Mängelhaftung
Liegt ein offensichtlicher Mangel der Kaufsache vor, sind Ansprüche des Käufers ausgeschlossen, sofern der Mangel nicht innerhalb der in § 4 vorgesehenen Frist gerügt wird. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Abtretung der Ansprüche des Käufers ist ausgeschlossen. 

Soweit sich nachstehend nichts Anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Käufers ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht in der Sache selbst begründet sind. Wir haften nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Käufers. 

Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, sofern die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Käufer gesetzlich geregelte Ansprüche geltend macht. 

Sofern wir fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzen, ist unsere Ersatzpflicht für Sachschäden auf den entstehenden Schaden beschränkt. 

Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Käufer dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen auf unsere Kosten an uns zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Wir behalten uns vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen. 

Die Verjährungsfrist beträgt 24 Monate, gerechnet ab Lieferung. 


§9 Rückgabe
Eine Rückgabe von Produkten ist ausschließlich nach den gesetzlichen Vorschriften und unter Berücksichtigung unserer vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen möglich. 


§10 Anwendbares Recht, Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht. 
Gerichtsstand bezogen auf die Käufer, bei denen es sich um Kaufleute handelt, ist Bad Homburg.

§ 11 Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO

Die europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Zur Teilnahme an einem Streibeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.